Willkomen!

Willkomen!

Donnerstag, 16. Februar 2012

Zwischenstand beim Wichtelknäuel


Ich hab beschlossen, aus dem Wichtelknäuel Handschuhe zu stricken. Die Farbe, die ich mir wieder so gar nicht vorstellen konnte, find ich sehr witzig und orginell. Und weil ein Handschuh bis auf den Daumen fertig ist, sind auch schon ein paar Schenklis gekullert: Ein Bärchen und ein Buch mit hübschen Sprüchen zum Thema Freundschaft, ein allerliebstes Herzchen und ein gestricktes Männlein, allesamt als Taschenbaumler oder Schlüsselanhänger zu gebrauchen. Und ein Strang Wolle in Traumfarben war auch dabei! Und es wird noch spannender: Irgendwas klappert da noch und ein Buch scheint dabei zu sein ( ich gestehe, ich hab am Papier gepult....kann aber nix erkennen. ). Jedenfalls muß ich sagen, daß sich Gabi echt ein Bein ausgerissen hat. Da überleg ich mir noch was Schönes.....

Kommentare:

  1. Liebe Bärbel ,
    ich freu mich , das dir mein Wichtelknäul gefällt .
    Wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Abstricken .
    GGLG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bärbel,

    jaaa so ein Wichtelknäul hats in sich :o))
    Finde es immer wieder schön und spannend. Wünsch dir weiterhin viel Freude daran....und nicht weiterpulen, sondern stricken *gacker*
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja schön ,das ich diese Idee noch mal sehe .Ich hatte immer den kleinen Schwestern , Nichten und später meiner Enkelin einen "Wunderknäul"gemacht und dazu eine Strickliesel verschenkt .Sie waren alle begeistert .Lg Ina

    AntwortenLöschen